datum

Medienmitteilung

Camlibel soll Mandatsabgaben an die Grünen zahlen

Das junge grüne Bündnis hat überraschend von dem Fraktionswechsel von Grossrat Talha Ugur Camlibel erfahren. Aufgrund der Umstände fordert das jgb Talha Ugur Camlibel dazu auf, die Mandatsabgaben weiterhin an die Grüne Partei zu bezahlen.

Kurz nach den Wahlen die Fraktion zu wechseln ist anstandslos und bedarf einer Entschuldigung und Erklärung. Da mit seinem Wechsel der erreichte Sitzgewinn für das Grüne Bündnis wegfällt, zeigt sich das jgb enttäuscht. Obwohl Camlibel weiterhin im links-grünen Lager bleibt ist ein Parteiwechsel so kurz nach den Wahlen unverständlich. Beachtet man das klar vom Coporate Design abgegrenzte Auftreten von Camlibel in seiner Wahlkampagne, könnte man auch von einem länger geplanten Wechselgedanken des baldigen Grossrates ausgehen. Dass nun der Sitzgewinn mit samt den Mandatsabgaben an die SP Basel-Stadt übergeht ist respektlos gegenüber den WählerInnen und den engagierten WahlkampfhelferInnen.
Das jgb fordert von Talha Ugur Camlibel die klare Darstellung seiner Motive. eine Teilhabe vom Grünen Bündnis an den Mandatsabgaben oder eine Kostendeckung der Unterstützungsgelder in der Kampagne, um den Umständen gerecht zu werden.

Bálint Csontos
Co-Präsident jgb nordwest
079 956 52 81

Raffaela Hanauer
Co-Präsidentin jgb nordwest
079 414 93 37

Jo Vergeat
Vize-Präsidentin jgb nordwest
078 644 93 33

Junges Grünes Bündnis Nordwest
info@jungesgruenesbuendnis.ch | www.jungesgruenesbuendnis.ch