27.09.2011

Medienmitteilung

Medienmitteilung junges grünes bündnis nordwest

 

 Das junge grüne bündnis nordwest verurteilt die Krawalle in der Nacht von Samstag auf Sonntagmorgen am Voltaplatz. Solche Aktionen der Zerstörungswut sind nicht tolerierbar und enthalten keine politische Botschaft. Derartige Ausschreitungen müssen verhindert werden.

Das junge grüne bündnis anerkennt aber das legitime Bedürfnis nach mehr freiem, öffentlichem Raum. Es müssen jetzt endlich geeignete Massnahmen für ein besseres Stadtklima, das auch eine freie Entfaltung der Jugendkultur ermöglicht, getroffen werden. Darüber hinaus muss aber auch die Berichterstattung gewisser Medien, welche der Skandalisierung und somit der Wiederholung solcher Eskapaden Vorschub leistet, in Frage gestellt werden, wenn in völliger Verhältnislosigkeit von „Krieg“ gesprochen wird.

Anina Ineichen
Co-Präsidentin jgb nordwest
079 406 46 57

Benedikt Christ
Co-Präsident jgb nordwest
079 811 98 68

Junges Grünes Bündnis Nordwest
info@jungesgruenesbuendnis.ch | www.jungesgruenesbuendnis.ch