junges grünes bündnis gegen Sparmassnahmen an den Gymnasien

Medienmitteilung

junges grünes bündnis gegen Sparmassnahmen an den Gymnasien

Gespart am falschen Ort

Das junge grüne bündnis wehrt sich gegen die angekündigten Sparmassnahmen an den Gymnasien. Mit der Reduktion des Freifachangebots stellt die Regierung eine wichtige Säule der breiten und vielfältigen Bildung in Frage, während die Kostenüberwälzung des Instrumentalunterrichts auf die Schüler gleich ein ganzes Maturprofil gefährdet und schlicht unfair ist. Dass die Baselbieter Gymnasien einst schweizweit einen ausgezeichneten Ruf besassen, scheint der Regierung egal zu sein; mit den Massnahmen entzieht sie den weiterführenden Schulen und auch den Schülern ihre Wertschätzung. In der Gesamtrechnung betrachtet, will die Regierung also ihr Luxusstrassen-Programm auf Kosten der Zukunft unserer Jugend finanzieren, für die jungen Grünen eine absurde Idee.

Dazu Bálint Csontos (Co-Präsident und Nationalratskandidat): Nachdem sich unter den Schülern bereits Widerstand regt, bleibt zu hoffen, dass die Verantwortlichen noch zur Vernunft kommen. Andernfalls müssen sich, um diesen Unsinn zu verhindern, die Jungparteien zusammentun und im Landrat vorstössig werden.

Bálint Csontos
Co-Präsident jgb nordwest
079 956 52 81

Victor Bättig
Co-Präsident jgb nordwest
079 580 88 02

Junges Grünes Bündnis Nordwest
info@jungesgruenesbuendnis.ch | www.jungesgruenesbuendnis.ch