datum

Medienmitteilung

Asyl nur zu Bürozeiten?

Asyl nur zu Bürozeiten?

Das junge grüne Bündnis Nordwest ist entsetzt über die Ereignisse vom letzten Wochenende: eine Gruppe von Flüchtlingen musste draussen übernachten, da das Empfangszentrum nur zu Bürozeiten geöffnet ist. Für das jgb ist es menschenunwürdig, Flüchtlinge in der Langen Erlen bei Regen und Kälte übernachten zu lassen, ohne ihnen jegliche Hilfe anzubieten. Das jgb fordert, dass Asylsuchende auch nach 17 Uhr im Basler Empfangszentrum aufzunehmen sind. Dafür muss die Verordnung zum eidgenössischen Asylgesetz geändert werden, denn darin ist festgehalten, dass die Empfangs- und Aussenstellen für die Aufnahme von Asylsuchenden und Schutzbedürftigen von Montag bis Freitag durchgehend von 8 bis 17 Uhr geöffnet hat.

Das jgb setzt sich dafür ein, dass dies aufgrund der aktuellen Vorkommnisse auf dem Mittelmeer und der anhaltenden Kriege in vielen Teilen der Welt sofort geändert werden wird. Die Regierung muss sich nun an die Arbeit machen und sich mit den momentanen Gegebenheiten arrangieren und alles dafür tun, dass sich so etwas nicht wiederholt.

Bálint Csontos
Co-Präsident jgb nordwest
079 956 52 81

Victor Bättig
Co-Präsident jgb nordwest
079 580 88 02

Junges Grünes Bündnis Nordwest
info@jungesgruenesbuendnis.ch | www.jungesgruenesbuendnis.ch